26.08.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Bundestag berät über Umgang mit Asylanträgen vom Balkan

Bundestag berät über Umgang mit Asylanträgen vom Balkan

Mehrere Länder sollen als sicher eingestuft werden

Der Bundestag berät heute über das Vorhaben der Regierung, Asylanträge von Menschen aus mehreren Balkan-Ländern künftig schneller ablehnen zu können.

Berlin - Ein erstmals im Parlament zur Beratung anstehender Gesetzentwurf der großen Koalition sieht vor, Serbien, Mazedonien und Bosnien-Herzegowina als sichere Herkunftsländer einzustufen. Damit können die Asylverfahren beschleunigt werden, wovon sich Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) einen Rückgang der Asylbewerberzahlen aus den drei Ländern erhofft.

Seit Aufhebung der Visumspflicht ist die Zahl der in Deutschland von Bürgern dieser Staaten gestellten Asylanträge sprunghaft angestiegen. Der Gesetzentwurf sieht außerdem vor, allen Asylbewerbern den Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt zu erleichtern.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH