Bundesregierung ruft zu "Entschlossenheit gegen die Terroristen" auf

Seibert spricht von "widerwärtigen Anschlägen" in Brüssel

Nach den mutmaßlichen Anschlägen in Brüssel hat die Bundesregierung zu "Entschlossenheit gegen die Terroristen" aufgerufen.

Berlin - "Die widerwärtigen Anschläge in Brüssel lassen uns alle zusammenstehen", schrieb Regierungssprecher Steffen Seibert im Internetdienst Twitter. Seibert sagte zudem den Opfern der Anschläge die Solidarität der Bundesregierung zu.

Kanzleramtschef Peter Altmaier (CDU) bezeichnete die Ereignisse in Brüssel als "unfassbar". "Die Terroristen dürfen nie gewinnen! Die Werte Europas sind stärker als Hass und Gewalt", schrieb er ebenfalls in Twitter. Auch Altmaier rief zur Solidarität mit den Betroffenen auf.

Von einem "schwarzen Tag für Europa" sprach Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD). "Diese abscheulichen Tagen treffen uns alle. Wir stehen an der Seite von Brüssel und der Belgier", schrieb er weiter in Twitter. Die dort begangenen Taten seien "barbarisch".

(xity, AFP)