Bundespräsident Steinmeier besucht Slowenien

Kranzniederlegung in Ljubljana

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier tritt am Donnerstag eine zweitägige Reise nach Slowenien an.

Berlin - In der Hauptstadt Ljubljana wird er am Mahnmal für alle Kriegsopfer und Opfer kriegsbedingter Gewalt einen Kranz niederlegen. Im Anschluss trifft er sich zu einem Vieraugen-Gespräch mit dem slowenischen Präsidenten Borut Pahor.

Am Freitag ist eine Diskussion der beiden Präsidenten mit Studierenden der Universität Ljubljana zur Zukunft Europas vorgesehen. Danach trifft sich Steinmeier mit Ministerpräsident Marjan Sarec, bevor er in den Ort Bovec im Nordwesten Sloweniens weiterreist, wo er ein Museum zur Geschichte des Ersten Weltkriegs besucht.

(xity, AFP)