18.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Bundeskabinett billigt Beitragserhöhung für Pflegeversicherung

Bundeskabinett billigt Beitragserhöhung für Pflegeversicherung

Anhebung auf 3,05 Prozent soll Mehrkosten abdecken

Der Beitrag zur Pflegeversicherung soll ab Januar 2019 um 0,5 Prozentpunkte auf 3,05 Prozent (3,30 Prozent für Kinderlose) steigen.

Berlin - Der Gesetzentwurf des Bundesgesundheitsministeriums wurde am Mittwoch vom Kabinett gebilligt. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) begründet die Erhöhung mit einer steigenden Zahl von Leistungsempfängern sowie Mehrkosten durch beschlossene Verbesserungen bei der Pflege.

Die Beitragserhöhung soll der Pflegeversicherung zusätzliche Einnahmen von 7,6 Milliarden Euro pro Jahr einbringen. Dies soll nach dem Willen des Gesundheitsministeriums sicherstellen, dass der Beitrag möglichst bis 2022 stabil bleiben kann.

Auch weitere im Koalitionsvertrag vereinbarte Maßnahmen wie eine kontinuierliche Anpassung der Sachleistungsbeträge der Pflegeversicherung an die Personalentwicklung sowie weitere Entlastungen für pflegende Angehörige sollen damit finanziert werden.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH