14.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Bundeskabinett berät über Mietpreisbremse

Bundeskabinett berät über Mietpreisbremse

Maximal zehn Prozent über ortsüblicher Vergleichsmiete

Das Bundeskabinett befasst sich heute mit der Mietpreisbremse.

Berlin - Der Gesetzentwurf sieht vor, dass Mieten in Gegenden mit einem angespannten Wohnungsmarkt bei Neuvermietungen nur noch höchstens zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen dürfen. Um Investitionen in den Wohnungsmarkt nicht zu hemmen, soll die Mietpreisbremse nicht für Neubauten und nicht bei umfassenden Modernisierungen gelten.

Außerdem soll bei Maklerkosten künftig das sogenannte Bestellerprinzip gelten. Danach gilt, dass derjenige den Makler bezahlt, der ihn beauftragt hat. Das Gesetz soll im Frühjahr 2015 in Kraft treten. Zuvor muss es noch von Bundestag und Bundesrat beschlossen werden.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH