23.07.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Bundesgerichtshof verhandelt über Nachbarschaftsstreit

Bundesgerichtshof verhandelt über Nachbarschaftsstreit

Drei hohe Birken sorgen für Zoff

Ein Nachbarschaftsstreit um drei hohe Birken beschäftigt den Bundesgerichtshof in Karlsruhe.

Karlsruhe - Der BGH verhandelt über die Klage eines Eigentümers, der sich an den Bäumen auf dem Nachbargrundstück stört. Er verlangt die Entfernung der etwa 18 Meter hohen Birken oder hilfsweise eine monatliche Zahlung von jeweils 230 Euro von Juni bis November jeden Jahres. (Az. V ZR 218/18)

Im Berufungsverfahren entschied das Landgericht Karlsruhe, dass die Birken gefällt werden müssen. Durch den Pollenflug, das Herabfallen von Früchten und Zapfen sowie von Blättern werde das Grundstück des Klägers wesentlich beeinträchtigt. Der Bundesgerichtshof muss nun abschließend in dem Fall entscheiden. Wann ein Urteil fällt, ist unklar.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH