16.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Bühne frei für den Rheinischen Kultursommer

Bühne frei für den Rheinischen Kultursommer

Sommer mit Kunst, Kultur und viel Sonne

Egal, ob Großstadtdschungel oder Landpartie: Bis in den Spätsommer gibt es im Rheinischen Kultursommer 2018 noch so manches Highlight zu entdecken.

Köln - Vom Niederrhein über die Rheinschiene und vom Bergischen Land bis in die Region Aachen erstreckt sich die größte Bühne im Rheinland. Teils unter freiem Himmel oder in ungewöhnlicher Kulisse findet Kunst und Kultur abseits von Museen und Theaterbühnen statt. Schlösser, Parks, Burgen und Ruinen sind ebenso mit von der Partie, wie Straßen und Plätze im Dschungel der Großstadt. Wer jetzt nicht die schöne Jahreszeit nutzt, und eine kleine Entdeckungsreise vor der Haustüre unternimmt, der verpasst womöglich die Highlights des Jahres.

Ob Jazz auf´m Plazz in Duisburg oder das Internationale Orgelfestival am Dom zu Altenberg, Musik wird in allen Facetten geboten. In Bonn und Düsseldorf werden zahlreiche Konzerte der Rock- und Popmusik gespielt: Z. B. Stadtgartenkonzerte Bonn (bis 1. September) und Kunst!Rasen Bonn (bis 20. August) laden zum Open-Air ein, während in Düsseldorf das Acoustic Festival am 18. August in kleiner und feiner Atmosphäre sein Publikum begeistert.

Aber auch Freunde der klassischen Musik werden nicht enttäuscht! Das Niederrhein Musikfestival spannt seinen Bogen von Klassik über Chanson bis hin zu Lateinamerikanischen Rhythmen (26. August - 28. Oktober 2018). Das Beethovenfest in Bonn befasst sich ab dem 31. August mit dem Begriff „Schicksal“ und das MozArte-Festival in Aachen feiert sein 14-jähriges Bestehen der International Piano Competition.

Auch im Rheinland können wir uns über ein paar angesagte Highlights verschiedener Musikgenres freuen. Beispielsweise das Green Juice Festival mit regionalen Newcomern und international bekannten Künstlern am 17. und 18. August in Bonn. Das Trafostation 61-Festival bezeichnet sich trefflich als DIY-Festival von Freunden für Freunde und lässt die Herzen von u. a. Rock-, Metal- und Punk-Fans vom 10. bis 12. August in Frechen höher schlagen. Am gleichen Wochenende finden sich die Elektro-Fans in Erkelenz beim Electrisize Festival ein. Einen besonderen Höhepunkt bildet das Aachener Kimiko-Festival „Isle of Art“ vom 17. bis 19. August mit seinem Mix aus lauten und leisen Tönen und macht der Übersetzung seines Namens - „das einzigartige Kind“ - alle Ehre.

Rheinische Fröhlichkeit schlägt sich in dem Programm der Sommertheater nieder. Noch bis zum 4. August darf in den Vorstellungen vom Theatersommer Knechtsteden herzhaft gelacht werden. Ganz ähnlich verhält es sich bei den Vorstellungen von Gratis und nicht Umsonst in Köln bis zum 23. August und beim ComedyArts Festival Moers vom 13. bis 16. September. Spektakuläre Akrobatik und schaurig-schöne Vorstellungen verspricht Stephan Masurs Varietéspektakel - Le Chateau mysterieux, welches noch bis zum 11. August im Senftöpfchen in Köln und ab dem 15. August im Pantheon-Theater in Bonn zu bewundern ist.

Selbstverständlich werden auch Literaturfreunde diesen Sommer wieder neuen Stoff und zahlreiche Lesungen finden können. Dazu laden herzlich die Lit.Eifel 2018 sowie der 19. Literarische Sommer/Literaire Zomer ein, mit zahlreichen Veranstaltungen in den Regionen Aachen und am Niederrhein. Ab dem 31. August wird der gesamte Rhein-Erft-Kreis zur literarischen Bühne beim LiteraturHerbst Rhein-Erft.

Bei Sonnenschein und langen Nächten möchten wir nicht im Kino sitzen, also auf ins Open-Air Kino, z.B. an außergewöhnlichen Orten und mit künstlerischen Rahmenprogramm bis zum 28. August bei den Filmschauplätzen NRW oder zur Hückelhovener WEP Autokinonacht am 7. und 8. September! Zwei besonders schöne Kunstformen vereint Soundtrack_Cologne vom 22. bis 26. August: das Beste aus der Verbindung von Film und Musik.

In der Region Aachen wird das durch zahlreiche grenzüberschreitende Festivals überaus deutlich: Across the borders ist noch bis zum 26. August mit einem bunten Mix aus Musik, Tanz, Akrobatik, aber auch Installations- und Klangkunst in Aachen uns Heerlen (NL) vertreten. Auf zur Kunst! Kunstrouten in der Region Aachen laden zu Streifzügen durch das belgisch-niederländischen Grenzgebiet der Euregio Maas-Rhein in Verbindung mit historischen Bauten und bildender Kunst ein. In Pulheim dagegen präsentiert ab dem 13. September die Synagoge Stommeln partizipatorische Werke von Franz Erhard Walter und am 15. und 16. September beleben die KunstTage Rhein-Erft in der Abtei Brauweiler erneut das Motto „Kunst ohne Schwellenangst“.


Copyright 2018 © Xity Online GmbH