Brutaler Raub in Stadtmitte

Duo entkam mit Handy, Geldbörse und Rucksack

Zwei bislang unbekannte Männer überfielen in den Morgenstunden einen jungen Mann in Stadtmitte und flüchteten anschließend mit der Beute. Das Opfer erlitt leichte Verletzungen.

Düsseldorf - Laut ersten Angaben des 20-jährigen Düsseldorfers befand er sich am Sonntagmorgen, gegen 4.30 Uhr, auf der Karlstraße. Als er vor seiner Haustür in den Hosentaschen nach seinem Schlüssel suchte, sprach ihn ein unbekannter Mann an und bat um ein Feuerzeug. Kurz darauf kam ein weiterer Mann hinzu und schlug dem 20-Jährigen sofort mit der Faust ins Gesicht und riss ihn dann zu Boden. Die beiden Täter fixierten ihr Opfer am Boden und zogen ihm dann das Handy sowie die Geldbörse aus der Tasche. Die beiden griffen sich noch den Rucksack des Mannes und rannten dann in Richtung Hauptbahnhof davon. Bei dem Geschehen erlitt der Beraubte leichte Verletzungen.

Die Räuber werden wie folgt beschrieben:

1. Täter: Circa 16 Jahre alt, lange dunkle Haare zum Zopf gebunden, dunkler Teint
2. Täter: Circa 18 bis 20 Jahre alt, braune Haare zur Seite gekämmt

Zeugenhinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 36 unter Telefon 0211-8700.


Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW