21.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Briefwahlbüro im Rathaus hat viel zu tun

Briefwahlbüro im Rathaus hat viel zu tun

Schon 20 398 Briefwahlanträge zur Europawahl

Schon 20 578 Krefelder die einen Antrag auf Briefwahl zu den Kommunalwahlen gestellt haben zählte das Wahlbüro im Rathaus, das über den Eingang A 5, St.- Anton-Straße, erreichbar ist.

Krefeld - Davon haben bereits 2039 Wähler ihre Stimmen direkt an Ort und Stelle abgegeben. Für die Europawahl haben auch schon 20 398 Krefelder Briefwahl beantragt und sogar 2129 direkt gewählt. Für die Integrationsratswahlen wurden 1381mal Briefwahlunterlagen angefordert, die Zahl der Direktwähler wurde hier nicht erfasst.

Wer jetzt noch Briefwahl beantragen möchte, muss sich beeilen, denn er muss die Unterlagen so rechtzeitig auf den Postweg bringen, dass sie am Wahltag um 16 Uhr im Briefkasten des Rathauses oder der Briefwahlzentrale im Arndt-Gymnasium eingegangen sind. Das Briefwahlbüro ist am Donnerstag von 8 bis 17.30 Uhr geöffnet, am Freitag von 8 bis 18 Uhr. Man kann die Unterlagen auch online beantragen. Auf der Internetseite www.krefeld.de finden interessierte Krefelder den Pfad zum Briefwahlantrag rechts unter "Interessantes“.


Tags:
  • Krefeld
  • Wahl
  • Wahlen
  • Rathaus
  • Briefwahlanträge
  • Briefwahl
  • Kommunalwahlen
  • Europawahl

Copyright 2019 © Xity Online GmbH