21.05.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Brennender Kochtopf löst Feuerwehreinsatz aus

Brennender Kochtopf löst Feuerwehreinsatz aus

Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung

Am Montag, dem 23. Juni 2014, gegen 15.15 Uhr, rückten Polizei und Feuerwehr zu einem Küchenbrand einer Wohnung an der Nonnenbrucher Straße in Heiligenhaus aus.

Heiligenhaus - Ein 24- jähriger Bewohner einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses hatte einen Topf mit Speiseöl bei eingeschaltetem Herd vergessen, welches sich dann entzündete. Nach eigenen Angaben war er kurz eingeschlafen und stellte bei Erwachen den Brand in seiner Küche fest. Die sofort benachrichtigte Feuerwehr konnte den Brand sehr schnell löschen. Dennoch entstand durch das Brandgeschehen, insbesondere aber auch durch die starke Rauch- und Russentwicklung, nicht unerheblicher Sachschaden von mehreren tausend Euro. Der Heiligenhauser blieb bei dem Brand unverletzt.

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung eingeleitet.


Tags:
  • obs
  • Polizei
  • NRW

Copyright 2019 © Xity Online GmbH