23.07.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Brennender Balkon zerstört Wohnung

Brennender Balkon zerstört Wohnung

Familie in Garath rettet sich ins Freie

Durch einen technischen Defekt stand ein ganzer Balkon Montag Nacht in Flammen. Das Feuer und der Brandrauch drangen ins Wohnzimmer ein - eine Mutter mit ihren drei Kindern eilten noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr ins Freie.

Düsseldorf - Durch einen lauten Knall wurde die Mutter mit ihren Kindern in der Nacht aufgeschreckt. Ihre Wohnzimmertüre ist durch die große Hitzeentwicklung eines Brandes auf dem Balkon geborsten. Eine Matratze, die hinter dem Fenster lag, brannte sofort.
Der eintreffende Einsatzleiter ordnete die Evakuierung des Mehrfamilienhauses zunächst an und schickte einen Angrifftrupp, bewaffnet mit einem Löschrohr, in die Mietswohnung. Die Mutter und ihre Kinder wurden währenddessen durch den Rettungsdienst betreut und untersucht. Ein Transport ins Krankenhaus war für keinen der Bewohner notwendig. Auch von außen setze die Feuerwehr über eine Leiter ein weiteres Löschrohr ein und der Brand war somit in wenigen Minuten unter Kontrolle. Die brennende Matratze hatte die ganze Wohnung verraucht. Auch wenn die Einsatzkräfte lange und umfangreich mit Hochleistungslüftern den Rauch aus dem Haus drängten, ist die Brandwohnung nicht mehr bewohnbar. Mutter und Kinder kamen gleich in der Nacht noch bei Bekannten unter. Die übrigen Bewohner konnten nach dem Einsatz wieder sicher in ihre Wohnungen gehen.
Die 24 Einsatzkräfte rückten nach einer Stunde wieder zur Feuerwache ab. Der Einsatzleiter schätzt den Sachschaden auf 10.000 Euro. Seit Beginn des Unwettereinsatzes ist die Feuerwehr Düsseldorf parallel noch zu rund 20 Bränden ausgerückt. Dabei handelte es sich meist um kleine Einsätze, wie PKW-Brände oder Bodenfeuer. Auch der Rettungsdienst hält die Einsatzkräfte auf Trapp.

Copyright 2019 © Xity Online GmbH