19.07.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Brempter Hof in Uerdingen

Brempter Hof in Uerdingen

Suchen nach einer neuen Lösung

Der Investor für den Brempter Hof ist abgesprungen jetzt muss eine neue Lösung gefun-den werden.

Krefeld - "Natürlich bedauern wir es, dass der Investor für den Brempter Hof abgesprungen ist. Wir müssen als Stadt jetzt wieder alle Optionen prüfen und sicher ist die städtische Bau GmbH dabei der erste Ansprechpartner", sagt der Vorsitzende der SPD-Fraktion, Uli Hahnen. Deshalb hat er nach der Absage sofort Kontakt mit dem Geschäftsführer der städtischen Gesellschaft, Thomas Siegert, aufgenommen. "Er hat mir signalisiert, dass der Brempter Hof schon einmal eine Überlegung war und dass er dem Wunsch, sich erneut um das Thema zu kümmern, bereit wäre, nachzukommen."

Parallel werde die Verwaltung im Ausschuss für Finanzen, Beteiligungen und Liegenschaften ihr weiteres Vorgehen erläutern. "Wir müssen jetzt parallel vorgehen. Prüfung durch die Bau GmbH und sicher sollten wir die Option eines Verkaufes an einen anderen Investor  nicht aus dem Auge verlieren. Wir brauchen für Uerdingen eine Lösung".

Uli Hahnen ist von der Immobilie grundsätzlich überzeugt. "Die zentrale Lage und die Anordnung der Gebäude sind attraktiv. Ich bin fest davon überzeugt, dass hier eine besondere Immobilie im Herzen von Uerdingen entstehen kann".

An diesem Projekt könne man aber auch wieder sehen, von welch zentraler Bedeutung der Rheinblick für die weitere Entwicklung Uerdingens und der Gesamtstadt Krefeld sei. "Und das hat nichts mit der Situation direkt am Rhein zu tun, sondern  einfach damit, dass dieses Projekt eine Wirkung weit über das Rheinufer hinaus hat". Es sei sträflich, wenn man dieses Projekt in Frage stellen würde.


Tags:
  • Brempter Hof
  • Krefeld
  • Investor
  • Uli Hahnen
  • SPD-Krefeld
  • Krefeld

Copyright 2019 © Xity Online GmbH