Brandsätze auf Gebäude des Bundeskriminalamts geworfen

Schäden an Fassade und Eingangstür - Staatsschutz ermittelt

Unbekannte haben mehrere Brandsätze und Farbflaschen auf ein Gebäude des Bundeskriminalamtes (BKA) in Berlin geworfen.

Berlin - Am frühen Freitagmorgen entdeckten Mitarbeiter des Wachschutzes Schäden an der Fassade und an einer Eingangstür, wie die Polizei mitteilte.

Auf umliegenden Straßen waren außderdem mehrere sogenannte Krähenfüße verteilt worden. Mehrere Autos, die darüber fuhren, wurden laut Polizei dadurch beschädigt. Der polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes (LKA) hat die Ermittlungen übernommen.

(xity, AFP)