Brandanschlag auf Gesundheitsamt in rheinland-pfälzischem Altenkirchen

Gebäude beschädigt - Polizei schließt Zusammenhang mit Corona-Pandemie nicht aus

Auf das Gesundheitsamt im rheinland-pfälzischen Altenkirchen ist ein Brandanschlag verübt worden.

Altenkirchen - Die Eingangstür und Teile der Fassade wurden beschädigt, wie die Polizei in Koblenz am Freitag mitteilte. Das Feuer im Eingangsbereich des Gebäudes konnte aber gelöscht werden. Demnach ereignete sich der Vorfall bereits in der Nacht zum vergangenen Samstag.

Ersten Erkenntnissen zufolge wurde ein flüssiger Brandbeschleuniger benutzt. Die Ermittlungen übernahm das Fachkommissariat für politisch motivierte Kriminalität der Polizei Koblenz. Wegen der gezielten Aktion gegen das Gesundheitsamt schlossen die Beamten ein Tatmotiv im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie nicht aus.

(xity, AFP)