20.10.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Brand in türkischem Kulturverein

Brand in türkischem Kulturverein

Weiterhin keine Hinweise

Gestern, 11.08.2014, wurde ein Exemplar des Korans im Gebetsraum durch Unbekannte in Brand gesetzt.

SR/ Bielefeld Mitte - Die Ermittlungen im Fall der Brandstiftung in einem Gebetsraum eines türkischen Kulturvereins an der Detmolder Straße dauern an. Durch eine Ausdehnung des Brandes war Gebäudeschaden entstanden. Die Polizei hat eine Ermittlungskommission eingesetzt.

Hinweise auf einen fremdenfeindlichen, politischen oder religiösen Hintergrund für die Tat liegen weiterhin nicht vor. Nach bisherigen Ermittlungen drang/ en der/ die Täter in das Gebäude ein und hebelten in einer Küche im Erdgeschoss eine an der Wand angebrachte Geldkassette auf. Daraus wurde ein geringer Bargeldbetrag, vermutlich nur Münzgeld, entwendet. Möglicherweise aufgrund der enttäuschend geringen Beute und/ oder zur Verdeckung des Einbruchsdiebstahls könnte dann der Brand in dem Gebetsraum gelegt worden sein. Die Flammen des in Brand gesetzten Korans griffen dabei auf einen kleinen Rollwagen und eine Fläche von etwa sechs Quadratmetern des Teppichbodens und etwa zwei Quadratmetern einer Wandvertäfelung über.

Die Ermittlungskommission setzt heute ihre Ermittlungen in Form von Zeugenvernehmungen im Umfeld des Vereins fort. Auswertungen der gesicherten Spuren stehen noch aus. Die Polizei fand am Tatort keine
Spuren von Brandbeschleuniger.

Die Polizei bittet um Hinweise zu den Geschehnissen in dem Vereinsgebäude an der Detmolder Straße 89. Möglicherweise ist/ sind der/ die Täter über ein derzeit im Rohbau befindliches Außentreppenhaus, welches sich auf der Hinterhofseite befindet, in das Haus eingedrungen. Wer hat am Montagvormittag, 11.08.2014, bis circa 12 Uhr verdächtige Personen rund um das Gebäude bemerkt?
Hinweise erbittet die Polizei, KK 11, unter Tel. 0521/545-0.


Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW

Copyright 2018 © Xity Online GmbH