25.05.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Brand in der Lüftungsanlage

Brand in der Lüftungsanlage

Einsatz im Hotel auf der Corneliusstraße

Am Vormittag kam es in einem Hotel auf der Corneliusstraße zu einem Brand in der Lüftungsanlage mit einer starken Rauchentwicklung. Das gesamte Gebäude wurde geräumt, es kamen keine Personen zu Schaden.

Düsseldorf - Um 10:30 Uhr erreichte die Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf ein Notruf, daß es in einem Hotel aus einer Lüftung qualmt. Der Leitstellendisponent alarmierte umgehend Einsatzkräfte der Feuerwachen Hüttenstraße, Quirinstraße, Münsterstraße und Behrenstraße, den Rettungsdienst mit Notarzt, einige Sonderfahrzeuge und den Führungsdienst der Feuerwehr.
Aufgrund des hohen Fahrzeugaufkommens und der zu erwartenden Einsatzentwicklung an der Einsatzstelle veranlasste der Einsatzleiter frühzeitig, daß die Corneliusstraße von der Polizei ab der Oberbilker Allee, Fahrtrichtung Innenstadt, gesperrt wurde. Es waren fünf Personen in dem Hotel, die das Gebäude verlassen mußten, keine der Personen kam zu Schaden.
Beim Vordringen mit Atemschutz und einem C-Rohr fanden die Einsatzkräfte in dem Gebäude eine leichte Verrauchung im Bereich des Kellers und der Obergeschosse. diese Bereiche wurden mit Hilfe von Hochleistungslüftern entraucht. Zur Sicherheit ließ der Einsatzleiter auch die Nachbargebäude kontrollieren, da es nicht auszuschließen war, das der Rauch auch dorthin gezogen war, dies stellte sich glücklicherweise nicht dar.
In Brand geraten war vermutlich die innenliegende Isolierung einer Lüftungsanlage, die für die Belüftung des Tagungsraum des Hotels sorgt. Das Feuer war schnell gelöscht, die Lüftung wurde mittels Wärmebildkamera auf Glutnester geprüft. Nach ungefähr einer Stunde war der Einsatz für die 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes beendet.

Copyright 2019 © Xity Online GmbH