16.05.2021 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Borussia mit Galavorstellung gegen Fulda-Maberzell

Borussia mit Galavorstellung gegen Fulda-Maberzell

Boll und Co mit einem Bein im Play-off-Finale

Borussia Düsseldorf hat nach einer Tischtennis-Gala im Play-off-Halbfinale den Hauptrundensieger TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell mit 3:0 besiegt und die Final-Tür mehr als nur einen Spalt aufgestoßen.

Borussia mit Galavorstellung gegen Fulda-Maberzell

Düsseldorf - Vor einer großartigen Kulisse im ARAGCenterCourt entzauberten Timo Boll, Patrick Franziska und Kamal Achanta ihre Kontrahenten mit fantastischem Tischtennis jeweils glatt in drei Sätzen und zauberten den 900 Zuschauern ein Strahlen ins Gesicht.

Durch diesen vor allem in der Deutlichkeit überraschenden 3:0-Sieg bei einem Satzverhältnis von 9:0 benötigt der Rekordmeister im Rückspiel am 24. April lediglich noch einen einzigen Satzgewinn, um das Endspiel am 22. Mai in Frankfurt zu erreichen.

Unter den Augen der Tischtennis-Größen Eberhard Schöler und Heinz Nink, der ehemaligen Teamkollegen Christian Süß und Lars Hielscher sowie des Bürgermeisters Günter Karen-Jungen, des Sportamtsleiters Pascal Heithorn und des ehemaligen Sport- und Innenministers Dr. Ingo Wolf zeigten die vom Publikum frenetisch angefeuerten Borussen eine der besten, vielleicht sogar die beste Saisonleistung. Hochmotiviert und mit einem unbändigen Siegeswillen ausgestattet gingen Boll, Franziska und Achanta in ihre Partien und verließen diese als gefeierte Sieger.

Fulda hatte nach den Niederlagen in den vergangenen Finalspielen taktisch umgestellt und Jonathan Groth Boll als Aufgabe gestellt. Doch Borussias Spitzenspieler ließ sich davon nicht überraschen und sorgte mit einem glatten 3:0 für die psychologisch wichtige Führung, die Patrick Franziska im zweiten Match gegen Abwehrkünstler Wang Xi Flügel verlieh. Wie ein Virtuose agierte der zuletzt nicht gerade formstarke 23-Jährige und beeindruckte mit einem ebenso souveränen Erfolg über Fuldas Nummer eins, der Franziska beim Pokalsieg im Januar noch klar unterlegen war.

Den Triumph perfekt machte schließlich Kamal Achanta gegen den zweiten Abwehrspieler der Gäste, Ruwen Filus. Mit dem dritten Dreisatzsieg an diesem Nachmittag vollendete der Inder die Vorlage seiner Teamkollegen zum 3:0 und 9:0 und den damit so gut wie sicheren Einzug in das Endspiel. 


Tags:
  • borussia
  • fulda
  • tischtennis
  • timo boll
Werbung

Copyright 2019 © Xity Online GmbH