Borussia ist Westdeutscher Mannschaftsmeister

B-Schüler holen Titel zum vierten Mal in Folge

Zum vierten Mal in Folge und zum sechsten Mal in den vergangenen sieben Jahren triumphierten die "B-Schüler" (Jahrgang 2003 und jünger) des Rekordmeisters auf Landesebene und wurden damit ihrer Favoritenrolle gerecht.

Düsseldorf - Mit dem Erfolg hat die Borussia auch das erste Drittel des angepeilten Triples (Anm.d.Red.: Morgen spielen die "A-Schüler", am Sonntag die "Jungen" um die Westdeutsche Mannschaftsmeisterschaft) eingefahren.

An Fronleichnam waren Rafael Schapiro (2003), Takuto Taerame (2003), Justus von Bandemer (2004) und Micheal Kalaitzidis (2004) im heimischen ARAG CenterCourt nicht zu stoppen. Sie verteidigten ihren Titel durch einen 6:0-Finalerfolg über den TV Dellbrück höchst souverän. Zuvor hatte die Borussia ihre Gruppengegner DJK TTR Rheine und Spvg Steinhagen ebenso deutlich mit 6:0 bzw. 6:2 besiegt und sich für das Endspiel qualifiziert.

Im Auftaktmatch gegen Rheine schickten die Trainer Teramae, von Bandemer und Kalaitzidis an den Tisch. Das Trio gewann alle fünf Einzel und das Doppel glatt in drei Sätzen. Im zweiten Gruppenspiel gegen Steinhagen trat die Borussia mit Spitzenspieler Schapiro an, musste sich aber dennoch mehr strecken, um erfolgreich zu sein, wenngleich lediglich ein Match erst im Finaldurchgang entschieden wurde.

Überraschenderweise hieß der Endspielgegner TV Dellbrück und nicht wie erwartet LTV Lippstadt, das in der Vorrundenpartie mit 4:6 den Kürzeren gezogen hatte. Nach dem knappen 3:2-Auftaktsieg von Takuto Teramae trumpften die Borussia-Nachwuchscracks groß auf und ließen den Dellbrückern in den folgenden Begegnungen keine Chance mehr, gewannen alle fünf Matches, ohne dabei einen weiteren Satz abzugeben.

"Nachdem wir im letzten Jahr in einem Herzschlag-Finale den Titel holten, war es dieses Mal unglaublich souverän", freute sich Borussia Düsseldorfs verantwortlicher Jugendtrainer Patrick Schwarz über den Auftritt seiner Mannschaft. "Wir haben alle Spiele klar gewonnen und jeder der vier Jungs hat seinen Teil dazu beigetragen. Wir sind stolz auf unser Team und glücklich, dass wir auch in diesem Jahr Westdeutscher Mannschaftsmeister geworden sind."

Alle Ergebnisse finden Sie auf der Webseite des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes wttv.click-tt.de (Rubrik Pokal 2015/16, Verband, B-Schüler).