Borussia Düsseldorf holt Sieg im Rheinischen Derby

3:1-Erfolg gegen Schwalbe Bergneustadt

Matchwinner des Spiels war Anton Källberg mit zwei Erfolgen über Benedikt Duda und Alvaro Robles, den dritten Punkt steuerte Timo Boll bei.

Düsseldorf - Am Tag davor standen sich Källberg und Dang Qiu noch im Finale des WTT Star Contender Turniers in Tunis gegenüber, nach dem Nachtflug zurück waren beide bereits wieder am Tisch, dieses Mal Seite an Seite für die Borussia. Der Schwede, der sich schon die gesamte Spielzeit in Topform befindet, war auch von den Spielern aus Bergneustadt nicht zu stoppen und knüpfte nahtlos an seine Leistungen des Turniersiegs in Tunesien an. Zum Auftakt besiegte er den deutschen Nationalspieler Benedikt Duda auch in der Höhe verdient mit 3:0, er hatte das gesamte Match über das Spielgeschehen kontrolliert.

Genau anders herum lief es für Tunis-Finalist Dang Qiu, der nach ausgeglichenem ersten Durchgang (12:14) keinen Zugriff mehr aufs Spiel bekam und am Ende ebenso deutlich in drei Sätzen unterlag. So war es an Timo Boll, die Borussia wieder in Führung zu bringen. Allerdings traf er auf einen Alberto Mino, der immer wieder mit seiner Rückhand in Bolls tiefe Vorhand zu Punktgewinnen kam und sich mehrere Satzbälle erspielte. In dieser Phase jedoch spielte der amtierende Europameister seine ganze Erfahrung aus, blieb cool und machte schließlich den Punkt zum 18:16. Fortan war der Widerstand gebrochen, Mino verbuchte in den beiden Folgesätzen jeweils nur noch drei Ballwechsel für sich.

Mit der Führung und großem Selbstvertrauen im Rücken zeigte Källberg im Spitzeneinzel dann auch Alvaro Robles die Grenzen auf. Lediglich der zweite Satz verlief auf Augenhöhe, der zehnte Bundesligaerfolg des Schweden war nie in Gefahr. Mit einer Traum-Bilanz von 10:0-Siegen führt der Borusse das Feld aller TTBL-Spieler an.

Durch den 3:1-Heimsieg im unter Berücksichtigung von Abständen mit 550 Zuschauern vollbesetzten ARAG CenterCourt, darunter der Vorstandsvorsitzende der Henkel AG & Co. KGaA, Carsten Knobel, und Düsseldorfs früherer Oberbürgermeister Thomas Geisel, verteidigte der Triple-Sieger die Tabellenführung mit nun 16:0 Punkten vor Ochsenhausen (14:2), Saarbrücken (12:4) und Fulda (10:6).