Borussia Düsseldorf bleibt ungeschlagen

Klarer Auswärtssieg gegen TTC Neu-Ulm

Ohne Timo Boll gewann Borussia Düsseldorf am Sonntag, 5. Septemeber 2021, gegen TTC Neu-Ulm mit 3:0.

Düsseldorf - Die wenigsten Probleme hatte Anton Källberg im Auftakteinzel gegen Vladimir Sidorenko. Der Schwede gewann die Partie mit 3:0 und setzte seine Borussia von Beginn an auf die Erfolgsspur. Kristian Karlsson konnte die Führung seines Teams dann zwar auf 2:0 aufbauen, gegen den starken Lev Katsmann musste der Schwede aber über die volle Distanz gehen. Erst durch den souveränen Gewinn des fünften Satzes (11:4) sicherte sich Karlsson diesen Erfolg.

Den Sieg perfekt machte dann Dang Qiu im zweiten Heimspiel für seinen neuen Arbeitgeber. Aber auch er hatte mit Anfangsschwierigkeiten zu kämpfen. „Ich muss mich an die Bedingungen in Düsseldorf noch ein bisschen gewöhnen“, gab der 24-Jährige nach dem Spiel zu bedenken. „Ich brauche vielleicht noch ein paar Spiele, aber das wird schon werden.“

Neu-Ulms Trainer Dimitrij Mazunov, der ohne Spitzenspieler Tiago Apolonia nach Düsseldorf gereist ist, machte die Niederlage nicht am Fehlen seiner Nummer eins fest. „Wir haben eine junge Truppe, die Ergebnisse waren knapp. Natürlich sind wir nach Düsseldorf gefahren um zu gewinnen. Aber die Borussen waren heute an der ein oder anderen Stelle vielleicht etwas abgeklärter als wir.“

„Wir haben in den richtigen Momenten die richtigen Dinge gemacht die entscheidenden Sätze gewonnen. Das hat uns den Sieg gebracht. Dang war am Anfang etwas nervös, aber mit der Zeit wurde das besser“, so Borussias Cheftrainer Danny Heister.

Beide Mannschaften treffen sich bereits in fünf Wochen zum Achtelfinale um den Deutschen Pokal in Neu-Ulm wieder. Und schon am Mittwoch steht im ARAG CenterCourt das nächste TTBL-Heimspiel auf dem Programm. Um 19:00 Uhr ist der TTC Zugbrücke Grenzau zu Gast.