Borussia-Nachwuchs bei der Deutschen Meisterschaft

Berger, Guo und Schapiro treten an

Drei Nachwuchsakteure von Borussia Düsseldorf treten bei der Deutschen Meisterschaft der Mädchen und Jungen (U18) am kommenden Wochenende in Wiesbaden an.

Düsseldorf - Für alle drei Borussen ist es das erste Jahr in der Altersklasse der Jugend, so dass für die jungen Tischtennis-Asse bereits die Teilnahme an den Titelkämpfen als Erfolg zu werten ist. Berger (15 Jahre) und Guo (16) haben sich durch das Erreichen des DTTB Top 12-Bundesranglistenturniers persönliche Startplätze erspielt. Schapiro (16) wurde vom Westdeutschen Tischtennis-Verband (WTTV) aufgrund seiner guten Leistungen im vergangen Ranglistenzyklus sowie bei den Westdeutschen Meisterschaften nominiert.

Im Einzel ist Berger die aussichtsreichste Kandidatin der drei Düsseldorfer, um ein gutes Ergebnis zu erspielen, während für Guo und Schapiro zunächst das Überstehen der Gruppenphase das erklärte Ziel ist. Im Doppel treten Borussias NRW-Liga Spieler gemeinsam an, die Deutsche Meisterin der Schülerinnen in 2018, Leonie Berger, bildet mit Hannah Schönau (TTC Mariaweiler) eine Paarung.

Für das Turnier in Hessen haben sich die jeweils 48 stärksten Spielerinnen und Spieler aus ganz Deutschland qualifiziert. Im Einzel wird zunächst eine Vorrunde in zwölf Gruppen mit je vier Spielern im System „Jeder gegen Jeden“ ausgespielt. Die Ersten und Zweiten jeder Gruppe qualifizieren sich für die anschließende K.O.-Runde. Die Doppel werden im einfachen K.O.-System ausgetragen.