Blau-Weiss empfing designiertes Prinzenpaar

Zudem 18 neue Mitglieder begrüßt

Am Freitag, 22. Oktober 2021, hat die Prinzengarde Blau-Weiss das designierte Prinzenpaar der Landeshauptstadt Düsseldorf in ihren Reihen begrüßt.

Düsseldorf - Dr. Dirk Mecklenbrauck und Uåsa Katharina Maisch reagierten begeistert auf diesen herzlichen Empfang und betonten, wie sehr sie sich auf die bevorstehende Session an der Seite der Venetiengarde freuen. Zur Vorstellung der künftigen Tollitäten schlüpfte Blau-Weiss-Präsident Lothar Hörning in die Rolle des Entertainers. In einer interessanten Frage-Antwort-Runde entlockte er den Ehrengästen einige persönliche Details.

So erfuhren die Zuschauer beispielsweise, dass Uåsa für Chips und Schokolade schwärmt und der neue Prinz Karneval (als gebürtiger Westfale) natürlich am liebsten Pils trinkt. Nur eine Frage blieb unbeantwortet: Über das Aussehen ihres Rosenmontagswagens wollten Prinz und Venetia in spe kein Detail verraten. Abschiednehmen hieß es dagegen für das Prinzenpaar der Session 2019/2020. Axel Both und Jula Falkenburg, die per Handy zugeschaltet war, berichteten über ihre schönsten Erlebnisse ihrer Regentschaft und dankten der Prinzengarde für die enorme Unterstützung.

Zwei Tage nach dieser Begegnung rückte die Schwankhalle erneut in blau-weisses Rampenlicht. Diesmal konnte Präsident Hörning 18 neue Mitglieder und sieben neue Tanzmariechen in den Reihen des Vereins begrüßen. Hörning betonte, dass die Prinzengarde Blau-Weiss in der Corona-Krise ein intaktes Vereinsleben bewiesen habe und in jeder Hinsicht auf einem guten Weg sei.

Neu aufgenommen wurden Fritz Ulli Pieper, René Georg, Dr. Rainer Frerich, Stefan Oberbanscheidt, Dietmar Grünberg, Patrick Abel, Simon Schlootz, Gabriele Spengler, Dr. Sonja Vonderhagen, Julia Rohde, Dr. Karin Vomfelde, Simone Debrun, Udo Schroeder, Christopher Jansen, Florian Corzilius, Katja Pagel-Frede, Nikita Gavrilov und Christoph Wintgen.