16.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> BKA-Chef Ziercke sagt erneut vor Innenausschuss zu Edathy aus

BKA-Chef Ziercke sagt erneut vor Innenausschuss zu Edathy aus

Ermittlungen gegen früheren SPD-Abgeordneten

Angesichts der Ungereimtheiten in der Edathy-Affäre wird BKA-Präsident Jörg Ziercke erneut von Bundestags-Innenausschuss befragt.

Berlin - Der Innenausschuss des Bundestags will heute zum zweiten Mal den Präsidenten des Bundeskriminalamts (BKA), Jörg Ziercke, zur Edathy-Affäre befragen. Dabei soll es vor allem um die Frage gehen, seit wann das BKA von den Kinderpornografie-Vorwürfen gegen den früheren SPD-Abgeordneten Sebastian Edathy wusste. Ziercke hatte im Februar vor dem Ausschuss ausgesagt, das Amt sei erst seit Oktober 2013 über die Vorwürfe im Bilde gewesen.

Der Innenausschuss will nun den Verdacht klären, dass das BKA möglicherweise schon Ende 2012 von der Angelegenheit wusste. Die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt gegen Edathy wegen Vorwürfen "im Grenzbereich" zur Kinderpornografie.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH