26.04.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Bislang etwa 12.000 Anträge auf Rente mit 63

Bislang etwa 12.000 Anträge auf Rente mit 63

DIHK sieht Entwicklung mit "großer Sorge"

Die abschlagsfreie Rente mit 63 stößt laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung bei den Beschäftigten offenbar auf großes Interesse.

Berlin - Der Rentenversicherung Bund lägen bislang etwas über 6000 Anträge vor, berichtete das Blatt unter Berufung auf einen Sprecher. Bei den regionalen Rentenversicherungsträgern seien laut Expertenschätzungen vermutlich etwa ebenso viele Anträge eingegangen.

Viele Beschäftigte prüften derzeit, ob sie mit 63 Jahren ohne Einbußen in Rente gehen könnten, sagte der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Eric Schweitzer, der "Bild"-Zeitung. Er habe "die große Sorge", dass viele Erwerbstätige früher ausscheiden könnten. Dies sei ein herber Schlag für die betroffenen Unternehmen, denen dann Fachkräfte fehlten.

Die abschlagsfreie Rente kann beantragen, wer mit 63 Jahren 45 Beitragsjahre zur gesetzlichen Rentenversicherung vorweisen kann. Dabei werden auch Bezugszeiten des heutigen Arbeitslosengeldes I einbezogen. Phasen, in denen Arbeitslosenhilfe bezogen wurde, gelten hingegen nicht. Die Neuregelung tritt am 1. Juli in Kraft.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH