21.06.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> "Bild": Zahl der neu ankommenden Flüchtlinge geht deutlich zurück

"Bild": Zahl der neu ankommenden Flüchtlinge geht deutlich zurück

Schleuser verlangen bei schlechtem Wetter in der Ägäis weniger Geld

Die Zahl der Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, nimmt deutlich ab.

Berlin - Im Januar seien es noch 64.700 gewesen, im Februar dann 37.600 und in den ersten zehn März-Tagen nur noch rund 2900 Flüchtlinge, berichtete die "Bild am Sonntag" unter Berufung auf offizielle Zahlen aus Regierungskreisen. Am vergangenen Mittwoch seien 89 Flüchtlinge nach Deutschland gekommen, am Donnerstag 92.

Sicherheitskreise gehen der Zeitung zufolge davon aus, dass die Schleuserkriminalität in diesem Jahr weiter zunehmen dürfte. Bereits im vergangenen Jahr wurden demnach 4339 Schleuser festgenommen, fast doppelt so viele wie noch 2014.

Einem Lagebericht aus Sicherheitskreise zufolge werden Schleusungen bei ungünstigen Wetterbedingungen zu erheblich reduzierten Preisen angeboten. Die Schleuser verlangten pro Flüchtlinge drei- bis fünfstellige Euro-Beträge - je nach Herkunftsland, Route und Transportmittel. Eine Überfahrt durch die Ägäis koste zwischen 4000 und 6000 Euro. Für den Transport von Mailand nach Frankfurt am Main seien 600 bis 800 Euro und von Mailand nach Kopenhagen 1400 bis 2000 Euro zu zahlen.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH