24.08.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> BGH wird erstmals von einer Frau geleitet

BGH wird erstmals von einer Frau geleitet

Bettina Limperg folgt Tolksdorf im Präsidentenamt

Der BGH in Karlsruhe wird künftig von einer Frau geleitet.

Berlin - Das Bundeskabinett berief bei seiner Sitzung die Juristin Bettina Limperg zur Nachfolgerin des in den Ruhestand gegangenen BGH-Präsidenten Klaus Tolksdorf, wie eine Sprecherin des Justizministeriums in Berlin sagte. Die 54-Jährige ist die erste Frau an der Spitze des BGH seit dessen Gründung vor mehr als sechs Jahrzehnten. Der BGH gehört zu den obersten Gerichtshöfen Deutschlands und ist letzte Instanz für Zivil- und Strafverfahren.

Der bisherige BGH-Präsident Tolksdorf war zum Jahresbeginn in den Ruhestand gewechselt. Seine Nachfolgerin Limperg war seit 2011 Amtschefin des baden-württembergischen Justizministeriums. Die 1960 in Wuppertal geborene Juristin begann ihre Karriere bei der Stuttgarter Staatsanwaltschaft, war später Richterin am Landgericht Stuttgart. Von 1994 bis 1996 war die zweifache Mutter wissenschaftliche Mitarbeiterin des Bundesverfassungsrichters Ernst-Wolfgang Böckenförde. Auch im SPD-geführten baden-württembergischen Justizministerium war die parteilose Juristin die erste weibliche Amtschefin.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH