07.12.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> BGH befasst sich erneut mit illegalen Musiktauschbörsen

BGH befasst sich erneut mit illegalen Musiktauschbörsen

Frage nach Haftung von Eltern für ihre Kinder

Inwieweit müssen Eltern haften, wenn ihre Kinder sich in illegalen Musiktauschbörsen im Internet betätigen? Dieser Frage geht der BGH nach.

Karlsruhe - Der Bundesgerichtshof (BGH) befasst sich heute erneut mit dem illegalen Angebot von Musiktiteln in Tauschbörsen im Internet. Dabei geht es um die Frage, inwieweit Eltern haften müssen, wenn ihre Kinder sich in solchen Tauschbörsen betätigen.

Laut früheren Entscheidungen des BGH haften Eltern für den illegalen Musiktausch der Kinder im Internet grundsätzlich nicht, wenn sie den Nachwuchs zuvor ausreichend über solch verbotenes Tun belehrt haben. In den nun zu verhandelnden Fällen hatten die Eltern allerdings nach Ansicht der Vorinstanzen jeweils nicht glaubhaft dargelegt, dass sie die Kinder ausreichend aufgeklärt oder von deren Aktivitäten nichts gewusst hatten.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH