Bewohnerparken Klaustorvorstadt wird erweitert

Halle (Saale) baut Bewirtschaftungszone aus

In der Klaustorvorstadt erweitert die Stadt Halle (Saale) das Bewohnerparken.

Halle (Saale) - Die bestehende Bewirtschaftungszone zwischen Robert-Franz-Ring und Saale wird um den Bereich Herrenstraße westlich des Mühlgrabens sowie um einen Bereich der nördlichen Saline-Insel um das Halloren-und Salinemuseum und die Schwimmhalle erweitert.

Ab 25. März 2021 werden die nötigen Verkehrszeichen montiert, so dass die neuen Regelungen per Beschilderung voraussichtlich ab April 2021 wirksam werden. Bewohner mit Hauptwohnsitz im neuen Bereich der Bewohnerparkzone (An der Schwemme, Herrenstraße 13-18 sowie Mansfelder Straße 9-13 und 50-55) können ab sofort in den Bürgerservicestellen Bewohnerparkausweise beantragen. Vorhandende Ausweise bleiben gültig.

Ziel der erweiterten Parkraumbewirtschaftung ist eine bessere Parksituation für die dort lebenden Menschen sowie Nutzende der gewerblichen und öffentlichen Einrichtungen im Quartier durch das künftig zulässige Pkw-Parken auf einem Teil des Parkplatzes An der Stadtschleuse. Ebenso soll der Parksuchverkehr verringert werden.