20.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Bewaffneter Raubüberfall auf Spielhalle

Bewaffneter Raubüberfall auf Spielhalle

Täter flüchten zu Fuß

Am Dienstagmorgen, 07. April 2015, gegen 01:25 Uhr, betraten zwei bislang unbekannte, maskierte Personen, von denen zumindest einer mit einer silbernen Pistole bewaffnet war, eine Spielhalle an der Benrather Straße in Hilden.

Mettmann - Unter Vorhalt der Schusswaffe wurde eine 29-jährige Angestellte bedroht und zur Herausgabe von Bargeld gezwungen. Mit einer Beute von mehreren hundert Euro flüchteten die beiden Räuber anschließend aus dem Geschäftslokal und zumindest vorerst zu Fuß in unbekannte Richtung.

Die 29-jährige Angestellte und zwei Kunden der Spielhalle blieben bei dem Überfall körperlich unverletzt. Sie beschreiben die zwei Räuber wie folgt:

Der Haupttäter war ein männlicher Ausländer. Er sprach mit unbekanntem Akzent, ist ca. 19 Jahre jung, bekleidet mit rotem Kapuzenpullover und blauer Jeanshose, trug vermutlich weiße Turnschuhe, maskiert mit grauem Schal um Hals und vor dem Mund und war mit silberner Pistole bewaffnet.

Sein Komplize, ist männlich, ca. 17 bis 18 Jahre jung und war bekleidet mit einer lilafarbener Oberbekleidung.

Sofort nach Bekannt werden der Tat veranlasste polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach den zwei flüchtigen Straftäter verliefen leider ohne einen schnellen Erfolg. Bisher liegen der Hildener Polizei daher auch noch keine konkreten Hinweise zu Herkunft, Identität und Verbleib der zwei flüchtigen Räuber vor. Maßnahmen zur
Spurensicherung am Tatort sowie weitere polizeiliche Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen wurden veranlasst, ein Strafverfahren wegen bewaffnetem Raub eingeleitet. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die
Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen.






Tags:
  • obs
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW

Copyright 2019 © Xity Online GmbH