26.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Bewaffneter Raub in Kiosk

Bewaffneter Raub in Kiosk

Zwei Täter in Unterrath flüchtig

Nach einem Raub in einem Kiosk in Unterrath fahndet die Polizei nach zwei Tätern. Die Unbekannten hatten den Betreiber des Geschäfts bedroht und geschlagen und waren dann mit geringer Beute geflüchtet.

Düsseldorf - Nach den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei betraten am Freitag um 19.05 Uhr zwei maskierte Männer den Kiosk an der Straße Im Huferfeld. Sie bedrohten den anwesenden Betreiber mit Macheten und forderten die Herausgabe von Bargeld aus der Kasse. Noch bevor der Angesprochene reagieren konnte, schlugen sie ihn mit ebenfalls mitgeführten Knüppeln. Hierbei wurde der Mann glücklicherweise nur leicht verletzt. Nachdem die Täter dann vergeblich versucht hatten die Kasse selbst zu öffnen, flüchteten sie mit mehreren Zigarettenschachteln als Beute aus dem Kiosk in Richtung S-Bahnhof Unterrath. Eine Fahndung der Polizei verlief ohne Ergebnis.

Die beiden Räuber sind etwa 25 bis 30 Jahre alt. Sie waren komplett schwarz gekleidet und hatten ihre Gesichter mit Tüchern bedeckt. Sie waren mit Macheten und Knüppeln bewaffnet. Die Männer sprachen akzentfreies Deutsch. Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 13 unter Telefon 0211-8700.


Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW

Copyright 2019 © Xity Online GmbH