23.08.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Bewaffneter Kiosk-Räuber ohne Beute auf der Flucht

Bewaffneter Kiosk-Räuber ohne Beute auf der Flucht

Opfer drohte Unbekanntem mit Prügel

Am Sonntag, 9. Juni 2019, versuchte ein bislang unbekannter Mann einen Kiosk an der Wülfrather Straße im Stadtteil Flingern zu überfallen.

Düsseldorf - Gestern um 21.30 Uhr stürmte ein bislang unbekannter, maskierter Mann in den Kiosk an der Wülfrather Straße und forderte unter Drohung mit einer Pistole die Herausgabe der Tageseinnahmen. Unbeeindruckt machte der 51-jährige Angestellte dem Räuber deutlich, dass er nicht kooperieren werde und drohte ihm sogar Prügel an.

Sogleich ließ der Täter von seinem Vorhaben ab und machte sich aus dem Staub. Der Geschädigte verfolgte den Räuber noch, verlor ihn aber in Höhe des Hermannplatzes aus den Augen. Er beschrieb den Mann wie folgt:

- etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß
- circa 18 bis 20 Jahre alt
- blonde Haare
- helle Haut
- kräftige Statur
- graue Kapuzenjacke
- Jeanshose
- schwarze Kappe
- rotes Tuch mit weißen Punkten vor Mund und Nase
- Nettotüte in der Hand
- sprach akzentfreies Deutsch

Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 35 unter der Rufnummer 0211-8700.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH