Betrunkener Autofahrer fragt Polizisten nach dem Weg

57-Jähriger unterbricht Verkehrskontrolle auf Autobahnparkplatz in Niedersachsen

Ausgerechnet eine Polizeistreife hat ein betrunkener Autofahrer auf einem Autobahnparkplatz in Niedersachsen nach dem richtigen Weg gefragt. Wie die Beamten am Sonntag mitteilten, unterbrach der 57-Jährige dafür sogar eigens eine Verkehrskontrolle.

Ein betrunkener Autofahrer hat ausgerechnet eine Polizeistreife auf einem Autobahnparkplatz in Niedersachsen nach dem richtigen Weg gefragt. Wie die Beamten am Sonntag in Großenkneten mitteilten, unterbrach der 57-Jährige dafür am Samstag sogar eigens eine bereits laufende Verkehrskontrolle eines anderen Fahrzeugs. Er parkte vor dem Streifenwagen der Beamten, stieg aus und erkundigte sich.

Allerdings bemerkten die Polizisten während des Gesprächs mit dem Mann auf einem Rastplatz an der Autobahn 1 bei Harpstedt schnell deutlichen Alkoholgeruch. Sie ließen den Autofahrer pusten, der Test ergab einen Wert von 2,61 Promille. Er musste sich einer Blutprobe unterziehen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Ihm droht nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

© 2021 AFP