22.03.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Betriebsferien für die Krefelder Stadtverwaltung

Betriebsferien für die Krefelder Stadtverwaltung

Über Weihnachten und Neujahr bleibt es geschlossen

Auch in diesem Jahr wird die Krefelder Stadtverwaltung um Weihnachten und Neujahr in weiten Bereichen geschlossen bleiben. Diesmal dauern die Betriebsferien vom 22. Dezember 2014 bis einschließlich 2. Januar 2015.

Krefeld - Nicht von dieser Regelung betroffen sind die städtischen Bäder und Eishallen sowie Kultureinrichtungen einschließlich Mediothek, sie werden auch in der Woche vor und zwischen den Feiertagen öffnen. Die Mediothek bleibt allerdings am Samstag, 27. Dezember, zu. Natürlich wird die Feuerwehr ganz normal im Dienst sein, die Verkehrssicherung sowie der Winterdienst je nach Erfordernis und Wettersituation.

Die Volkshochschule macht ebenfalls Betriebsferien im genannten Zeitraum, bietet aber einen Service für Anmeldungen und Informationen zum neuen Programm am 22. und 23. Dezember, jeweils von 10 bis 12.30 Uhr im VHS-Haus am Von-der-Leyen-Platz an. Bürgerservice, Finanzservice, Ordnungsbehörde, die Fachbereiche Gesundheit, Soziales und Jugendhilfe sowie weitere publikumsrelevante Dienststellen der Krefelder Stadtverwaltung werden nur für Notfälle einen Bereitschaftsdienst einrichten. Das Standesamt bietet einen Notdienst zur Beurkundung von Sterbefällen am 23. und 30. Dezember, jeweils von 8.30 bis 12.30 Uhr im Stadtpalais an.

Die Abteilung Friedhöfe im Fachbereich Grünflächen hat für die Bestatter zur Anmeldung von Bestattungen in der Zeit 10 bis 12 Uhr einen telefonischen Notdienst unter der Rufnummer 0 21 51 / 86 44 53 eingerichtet. Bestattungen werden durchgeführt. Die Friedhofsverwaltung bleibt geschlossen.

Nur in dringenden und unabweisbaren Notfällen können fertige Ausweise und Reisepässe am 22., 23., 29. oder 30. Dezember sowie am 2. Januar, in der Zeit von 8.30 bis 12.30 Uhr im Fachbereich Bürgerservice im Rathaus, Von-der-Leyen-Platz 1, abgeholt werden (beim Pförtner anmelden). Der Bürgerservice weist darauf hin, dass ein unabweisbarer Notfall nur dann vorliegt, wenn man kurzfristig eine Reise antreten möchte und dazu dringend ein gültiges Dokument benötigt. Zum Nachweis der Dringlichkeit müssen entsprechende Reiseunterlagen (Flugticket oder ähnliches) vorgelegt werden. Es können dann aber nur vorläufige oder bereits abholbereite Dokumente ausgehändigt werden. Auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes www.auswaertiges-amt.de kann man sich erkundigen, ob mit einem vorläufigen Dokument die Einreise auch sichergestellt ist.

Die Krefelder Straßenverkehrsbehörde bietet keinen Notdienst zur Kraftfahrzeug-Zulassung an. Wer also absehen kann, dass er eine Dienstleistung der Stadtverwaltung Krefeld benötigt, sollte den Behördengang vor dem 20. Dezember erledigen oder für das neue Jahr einplanen.

Die genauen Öffnungszeiten und die Notdienst-Erreichbarkeiten werden von der Stadt Krefeld kurz vor den Feiertagen veröffentlicht. Sie werden dann auch bis Neujahr im Internet unter www.krefeld.de zu finden sein. Die Betriebsferien-Regelung wurde im Rahmen der Sparbemühungen der Stadt Krefeld zur Haushaltskonsolidierung erstmals 2011 eingeführt, um Überstunden und Ferientage abzubauen, für die im Haushalt Rückstellungen gebildet werden müssten.


Tags:
  • Betriebsferien
  • Krefelder Stadtverwaltung
  • Krefeld

Copyright 2018 © Xity Online GmbH