Besucherzentrum öffnete erstmals seine Tore

1.000 Interessierte strömten in den Landtag NRW

Rund 1.000 Interessierte haben am Wochenende, 27./28. Februar 2016, die Gelegenheit genutzt und das neue Besucherzentrum des Landtags besichtigt. Führungen durch das Landtagsgebäude standen ebenfalls auf dem Programm.

Düsseldorf - Das Besucherzentrum hatte am Wochenende erstmals seine Türen für die Allgemeinheit geöffnet. Auf einer 240-Grad-Panorama-Leinwand lernen die Besucherinnen und Besucher in einem etwa 10-minütigen Film die Arbeit von Landtag und Abgeordneten kennen. Die fast rundum verlaufende Leinwand stellt die Besucherinnen und Besucher dabei in die Mitte des parlamentarischen Geschehens. An acht Stelen können sie darüber hinaus interaktiv Informationen über Nordrhein-Westfalen und verschiedene Aspekte der parlamentarischen Arbeit abrufen. Ein Quiz zur Arbeit des Landtags rundet das Angebot ab.

Bislang hatte der Landtag seine Pforten regelmäßig sonntags geöffnet. Das Angebot wurde von durchschnittlich 250 Besucherinnen und Besuchern pro Öffnungstag wahrgenommen.

Das neue Besucherzentrum ist an rund 40 Wochenenden pro Jahr geöffnet - samstags und sonntags jeweils von 11.00 bis 17.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Geschlossen ist es 2016 am Oster- und am Pfingstwochenende, während der parlamentarischen Sommerpause sowie über die Weihnachtsfeiertage und an Silvester und Neujahr. Die Besucherwochenenden werden jeweils im Internetauftritt des Landtags angekündigt.