Besuch im Düsseldorfer Impfzentrum 2.0

Ministerpräsident Wüst und OB Dr. Keller zu Gast

Anlässlich des Starts einer landesweiten Werbekampagne für die Auffrischungsimpfung haben NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst und Düsseldorfs Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller das Impfzentrum 2.0 besucht.

Düsseldorf - Im Rahmen des Besuchs stellte Ministerpräsident Wüst die neue Kampagne der Landesregierung zur Booster-Impfung vor. "Wir wollen alle Menschen in Nordrhein-Westfalen erreichen und sie davon überzeugen: Die Impfung ist der Weg heraus aus den Beschränkungen des Alltags und ein Zeichen der Solidarität. Denn: Wer sich boostert und impfen lässt, schützt damit sich, seine Liebsten und stärkt so den Zusammenhalt in der Gesellschaft, den wir gerade in diesen Zeiten besonders brauchen.“

Kampagne "Zusammenhalt boostern. Jetzt Impfung auffrischen"

Mit der Booster-Kampagne "Zusammenhalt boostern. Jetzt Impfung auffrischen" macht die Landesregierung auf das umfangreiche Impfangebot der Kommunen aufmerksam und verdeutlicht neben der Notwendigkeit von Erstimpfungen die besondere Bedeutung von der Auffrischung des Impfschutzes. Die crossmediale Werbemaßnahme wird in allen nordrhein-westfälischen Tageszeitungen veröffentlicht sowie im öffentlichen Straßenraum, in und um Bahnhöfe und auf digitalen Plakatflächen im Lebensmitteleinzelhandel zu sehen sein. Im Zentrum steht dabei die Botschaft, nicht nur den Impfschutz, sondern auch den Zusammenhalt zu verstärken, mit dem Claim: "Zusammenhalt boostern. Jetzt Impfung auffrischen".

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller: "Tatsächlich - und das sage ich nicht ohne Stolz - haben wir in Düsseldorf frühzeitig erkannt, dass neben der guten hausärztlichen Impfversorgung ein zusätzliches und vor allem niederschwelliges Impfangebot für alle Düsseldorferinnen und Düsseldorfer notwendig ist und bereits Mitte Juli mit Genehmigung des Landes dezentrale Impfstellen sowie unser Impfmobil gestartet und auch nach der landesweiten Schließung der Impfzentren Ende September fortgeführt."