18.08.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Berliner Zoo bekommt wieder mindestens einen Pandabären

Berliner Zoo bekommt wieder mindestens einen Pandabären

Chinesische Regierung kommt Bitte der Bundesregierung nach

In Deutschland ist künftig wieder ein Pandabär zu sehen. Zumindest ein Exemplar der vom Aussterben bedrohten Tierart werde aus China nach Berlin umziehen, teilte der Hauptstadt-Zoo mit.

Seit Jahren ist in ganz Deutschland kein lebender Pandabär zu besichtigen. Nun soll der Berliner Zoo zumindest ein Exemplar der vom Aussterben bedrohten Tierart erhalten. Die Volksrepublik China habe bestätigt, dass dem Bitten der Bundesregierung nach einem der seltenen Tieren stattgegeben werde, sagte eine Zoo-Sprecherin. Die Details würden noch verhandelt.

Demnach ist unklar, wie viele Tiere aus China kommen werden. "Wir hoffen wieder auf ein Pärchen", sagte die Sprecherin. Die beiden letzten Pandas des Zoos sind bereits seit einiger Zeit tot. Die Bärin Yan Yan starb im Jahr 2007, ihr Partner Bao Bao 2012.

China verleiht Pandabären nur selten. Angefragt hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei ihrem Staatsbesuch in China Ende Oktober. Es sei die offiziell vorgeschriebene Herangehensweise, dass nur höchste Staatsvertreter in Peking wegen einer Panda-Ausleihe vorstellig werden dürften, sagte die Zoo-Sprecherin. Wann die neuen Attraktion in Berlin eintrifft, ist noch unklar.

© 2015 AFP


Copyright 2018 © Xity Online GmbH