16.08.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Berliner Polizist erschießt mutmaßlichen Einbrecher

Berliner Polizist erschießt mutmaßlichen Einbrecher

Staatsanwaltschaft prüft Geschehen bei tödlichem Festnahmeversuch

In Berlin ist das mutmaßliche Mitglied einer Einbrecherbande von einem Polizisten erschossen worden.

Berlin - Wie die Berliner Staatsanwaltschaft mitteilte, kam es zu dem Vorfall in der Nacht zu Mittwoch im Bezirk Lichtenberg, als Beamte versuchten, die vier Männer festzunehmen. Dabei habe ein Polizist den Fahrer eines Pkw erschossen. Zwei Insassen seien festgenommen worden und ein dritter flüchtig.

Den Angaben zufolge hatten Zivilbeamte die mutmaßlichen Einbrecher beobachtet und verfolgt. Gegen 3.00 Uhr früh entschlossen sich demnach die Polizisten zum Zugriff und stoppten das Fahrzeug an einer großen Kreuzung inmitten eines Gewerbegebiets. Dabei löste sich mindestens ein Schuss. Der Getroffene verstarb noch vor Ort. Die Staatsanwaltschaft und die Mordkommission des Landeskriminalamtes prüfen nach eigenen Angaben nun die Umstände der Schussabgabe.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH