Berliner Lottoladen-Inhaberin wehrt Überfall von Jugendlichem mit Besen ab

Bewaffneten 14-Jährigen zur Tür gedrängt

Mit einem Besen hat die Inhaberin eines Lottoladens in Berlin den Raubüberfall eines 14-Jährigen abgewehrt.

Berlin - Wie die Polizei in der Hauptstadt am Freitag mitteilte, drängte die 46-Jährige den mit einer Pistole bewaffneten jungen Mann mit ihrem Haushaltsgerät zur Tür zurück. Dort hielten Zeugen ihn bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei fest.

Nach Angaben der Beamten handelte es sich bei der Waffe um eine sogenannte Softairpistole. Die Tat ereignete sich am Donnerstag im Bezirk Tempelhof-Schöneberg. Der Jugendliche kam in Gewahrsam, wurde erkennungsdienstlich behandelt und seinen Eltern übergeben. Gegen ihn wird wegen versuchter räuberischer Erpressung ermittelt.

(xity, AFP)