24.09.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Berliner Bettensteuer gilt auch für Hunde von Touristen

Berliner Bettensteuer gilt auch für Hunde von Touristen

Ausnahmen für Blinden- und Wachhunde

Die neu eingeführte Bettensteuer in Berlin ist umstritten. Sie gilt auch für Hunde von Besuchern.

Berlin - Dies gehe aus Erläuterungen der Finanzverwaltung zu der seit dem Jahresbeginn geltenden City-Tax hervor, berichtet die "Berliner Morgenpost". Ausnahmen gibt es demnach für Blindenhunde und aus beruflichen Gründen mitgeführte Wachhunde.

Die Sprecherin des Berliner Finanzsenators Ulrich Nußbaum bestätigte der Zeitung die Gültigkeit der Steuer auch für Hunde. Da die Hoteliers für die Hunde ein zusätzliches Übernachtungsentgelt berechnen, werde dieses auch bei der City-Tax einberechnet. Dem Bericht zufolge ist bislang aber noch kein Fall eines mitreisenden Hundes bekannt, der die Steuer abführen musste.

Der Streit um die seit Januar erhobene Steuer von fünf Prozent pro Übernachtungspreis von Touristen - Geschäftsreisende sind ausgenommen - geht dem Bericht zufolge in die nächste Runde. Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) bereite gegenwärtig eine Musterklage gegen die Bettensteuer vor.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH