14.12.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Berliner Allee Richtung Norden nur einspurig

Berliner Allee Richtung Norden nur einspurig

Arbeiten bis einschließlich 10. Juni geplant

Auf der Ostseite der Berliner Allee werden seit Mitte April Straßenbauarbeiten zur endgültigen Herstellung der Oberfläche ausgeführt.

Düsseldorf - Bedingt durch diese Arbeiten wird die Berliner Allee von Montag, 1. Juni, bis einschließlich Mittwoch, 10. Juni, ab der Steinstraße nur einspurig in Richtung Norden zu befahren sein. Um den Verkehrsabfluss weiterhin zu gewährleisten, ist von Süden aus kein Linksabbiegen in Richtung Zufahrt Martin-Luther-Platz möglich. Die Anlieferung von P&C und der Baustelle Schadow-Arkaden kann nur noch von Norden erfolgen, wobei die Ausfahrt nur in südlicher Richtung geschieht. Von der Berliner Allee kann weiterhin nach rechts in die Immermannstraße abgebogen werden. Die Zufahrt von der Berliner Allee in die Marienstraße bleibt gesperrt. Die Zufahrt in den Tunnel ist frei.

Zurzeit werden in den Anschlussbereichen der Kö-Bogen-Tunnelanlage die Oberflächen für den Endzustand der Straßenräume hergestellt. Im Rahmen dieser Arbeiten werden die Bordsteine in die neue Lage gebracht und die notwendigen Leitungsverlegungen durchgeführt. In späteren Bauphasen wird dann das Pflaster auf den neuen Gehwegen verlegt. Das Amt für Verkehrsmanagement hat die Anlieger per Hauswurfsendung über die Arbeiten informiert und bittet um Verständnis für unvermeidbare Beeinträchtigungen.


Tags:
  • Berliner_Allee
  • düsseldorf
  • verkehr
  • einspurig
  • bauarbeiten

Copyright 2019 © Xity Online GmbH