22.10.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Berlin entsendet Eurofighter ins sechs Baltikumn

Berlin entsendet Eurofighter ins sechs Baltikumn

Hilfe bei Luftüberwachung in östlichen NATO-Staaten

Deutschland unterstützt mit bis zu sechs Eurofightern die Luftraumüberwachung in den östlichen NATO-Staaten.

Berlin - Die Bundeswehr beteilige sich von September bis Dezember diesen Jahres am sogenannten Air Policing in den baltischen Staaten, wie ein Sprecher des Verteidigungsministeriums auf Anfrage bestätigte. Damit unterstreiche Deutschland die Solidarität und Bereitschaft, einen "sichtbaren Beitrag zur Rückversicherung" ("visible reassurance") besonders gegenüber den baltischen Staaten und Polen zu leisten.

Die deutschen Eurofighter sollen demnach als zusätzlicher Beitrag im Rahmen des Air Policing für Trainingsflüge eingesetzt werden. Die eigentliche Luftraumüberwachung mit zwei Flugzeugen werde durch einen anderen NATO-Mitgliedsstaat übernommen, hieß es weiter. Der endgültige Stationierungsort in den baltischen Staaten stand demnach zunächst noch nicht fest.

Der NATO-Rat hatte Anfang März entschieden, im Zuge des Ukraine-Konflikts routinemäßige Aktivitäten in den östlichen NATO-Mitgliedsländern zu verstärken. Ein Bundestagsmandat ist den Angaben zufolge dafür nicht notwendig, da es sich nicht um "Einsätze" handelt, sondern um die Verstärkung von Routine-Aktivitäten innerhalb des NATO-Gebiets.

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) sagte am Nachmittag im Bundestag mit Blick auf den Ukraine-Konflikt, die Sorgen der baltischen und polnischen NATO-Mitglieder seien "auch unsere Sorgen". Daher verdichte die NATO ihre Routineaktivitäten auf dem Gebiet der östlichen Mitgliedsstaaten. Parallel gehe es darum, den "Gesprächsraum mit Russland offen zu halten", sagte von der Leyen.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH