19.02.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Berlin: An Harald Juhnke erinnert jetzt eine Gedenktafel

Berlin: An Harald Juhnke erinnert jetzt eine Gedenktafel

Entertainer hätte am Dienstag 85. Geburtstag gefeiert

Seit heute erinnert in Berlin eine Gedenktafel an den Schauspieler und Entertainer Harald Juhnke.

Berlin - Im Beisein des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit (SPD) wurde die Tafel am ehemaligen Wohnhaus Juhnkes in der Lassenstraße in Berlin-Grunewald enthüllt. "Harald Juhnke ist eine Stimme Berlins gewesen", erklärte Wowereit. Er nannte Juhnke einen "begnadeten Könner mit unzähligen künstlerischen Facetten und Fähigkeiten".

Juhnke hätte am Dienstag seinen 85. Geburtstag gefeiert. Er war 2005 in einem Krankenhaus bei Berlin gestorben. Der gebürtige Weddinger mit dem nonchalanten Charme hatte in zahlreichen Filmen und Theaterstücken mitgespielt. Im Fernsehen moderierte er verschiedene Unterhaltungsshows. Wegen seine Alkoholerkrankung, die er niemals vollständig überwand, geriet Juhnke immer wieder in die Schlagzeilen. Dennoch liebte ihn ein Millionenpublikum.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH