23.08.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Bericht: Zahl der Angriffe auf Geldautomaten deutlich angestiegen

Bericht: Zahl der Angriffe auf Geldautomaten deutlich angestiegen

Bundeskriminalamt registriert 369 Fälle

Die Zahl der Angriffe auf Geldautomaten in Deutschland ist einem Bericht zufolge deutlich angestiegen.

Berlin - Bundesweit seien im vergangenen Jahr 369 Fälle registriert worden, meldete die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf Daten des Bundeskriminalamts (BKA). Dies sei ein Anstieg um 38 Prozent gegenüber 2017. Zugleich sei dies der höchste Stand seit zehn Jahren. 2018 seien 137 Geldautomaten gesprengt worden, in 232 Fällen seien die Täter gescheitert.

Die Angreifer würden "absolut rücksichtslos" vorgehen, sagte der Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK), Sebastian Fiedler. "Die Taten sind nicht nur für die Gebäude, sondern auch für die Menschen hoch gefährlich, die sich zufällig im Umfeld der Explosionen aufhalten", sagte Fiedler. Bei der Polizei gebe es die ernste Besorgnis, dass es zu Verletzten und Toten kommen könne.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH