Bericht: 247.000 Arbeitnehmer stellten 2015 Antrag auf Rente ab 63

Zahl liegt im von der Bundesregierung erwarteten Rahmen

Im vergangenen Jahr haben 247.000 Arbeitnehmer einem Pressebericht zufolge die Rente ab 63 beantragt.

Berlin - Das berichtete die "Rheinische Post" am Samstag unter Berufung auf Daten der Rentenversicherung. Die Zahl der Anträge liege aus Sicht der Rentenversicherung im erwarteten Rahmen. "Im Hinblick auf die Gesamtausgaben für die neue abschlagfreie Altersrente mit 63 zeichnet sich ab, dass sich diese im Rahmen der Schätzungen der Bundesregierung in ihrem Gesetzentwurf vom März 2014 bewegen", hieß es demnach von der Rentenversicherung.

Seit Juli 2014 können Arbeitnehmer ab 63 Jahren abschlagfrei in Rente gehen, wenn sie mindestens 45 Versicherungsjahre nachweisen können. Ähnlich wie bei der normalen Altersrente steigt das Eintrittsalter für die Rente für besonders langjährig Versicherte schrittweise an. Versicherte des Jahrgangs 1953, die in diesem Jahr das 63. Lebensjahr vollenden, können diese Rente frühestens mit 63 Jahren und zwei Monaten erhalten.

(xity, AFP)