Beratung für Düsseldorfer Hausbesitzer

Information zum neuen Gebäudeenergiegesetz

Sanierungswillige Gebäudeeigentümer müssen sich seit dem 1. November 2020 an die Vorgaben des neuen Gebäudeenergiegesetzes (GEG) halten.

Düsseldorf - Die städtische Serviceagentur Altbausanierung (SAGA) berät Interessierte, was sie bei einer Sanierung beachten müssen. Eckpunkte des neuen Gesetzes werden am Donnerstag, 19. November, von 18 bis 20 Uhr in einem Online-Vortrag vorgestellt und erläutert.

Soll beispielsweise das Dach gedämmt werden, so finden sich im Gesetz die entsprechenden Vorgaben. Konkrete Angaben zu Dämmstoffen und Dämmstärken werden dort nicht gemacht. Die Anforderungen werden stattdessen durch energetische Kennwerte beschrieben, die von Fachleuten umgerechnet werden müssen. Deshalb sollte von Anfang an ein Fachmann, zum Beispiel aus der Energieberatung oder der Architektur, das Vorhaben begleiten.

Das neue Gesetz löst die bis dahin geltende Energiesparverordnung ab und vereint zudem das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz und das Energieeinsparungsgesetz zu einer Vorschrift.

Experten des Verbandes von Haus und Grund und der Verbraucherzentrale NRW stehen als Ansprechpartner zur Verfügung. Anmeldungen erbittet die SAGA über den Kooperationspartner Haus und Grund unter Telefon 0211-1690591 oder per Mail an verlag@hausundgrundddf.de. Nach der Anmeldung erhalten Teilnehmende einen Zugangslink. Auch eine Teilnahme per Telefon ist möglich.