Benrather Straße ab heute teilweise gesperrt

Straßen- und Gleisarbeiten für die Wehrhahn-Linie

Im Zusammenhang mit dem Bau der Wehrhahn-Linie werden an der Kreuzung Kasernen-/Benrather Straße Straßen- und Gleisbauarbeiten vorgenommen.

Düsseldorf - Die Gleise werden ab der Kreuzung Benrather Straße in Richtung Graf-Adolf-Platz auf die Ostseite verlegt. Im Anschluss wird im westlichen Straßenbereich der auf mächtigen Stahlträgern liegende Deckel ausgebaut, über den provisorisch Gleise und Straße geführt worden waren. Danach schließt sich dann in diesem Abschnitt der endgültige Ausbau an.
Die Benrather Straße muss von Freitagabend, 17. Oktober, 21 Uhr, bis Montagmorgen, 20. Oktober, 4 Uhr, zwischen Hohe- und Breite Straße für den Kraftfahrzeugverkehr in beide Richtungen gesperrt werden. Die Kasernenstraße ist einspurig befahrbar, wobei das Abbiegen in die Benrather Straße nicht möglich ist. Vom Carlsplatz aus ist eine Umleitung über die Bilker Straße zum Schwanenmarkt/Siegfried-Klein-Straße in Richtung Kasernenstraße eingerichtet. Die Straßenbahnlinien auf der Kasernenstraße werden während der Umbauarbeiten umgeleitet.
Direkt im Anschluss an diese Sperrung bleibt für drei Wochen, bis zum 7. November, die Vollsperrung in der Benrather Straße zwischen Kasernen- und Breite Straße wegen Straßenbauarbeiten weiter bestehen. Der Abschnitt zwischen Hohe Straße/Carlsplatz und Kasernenstraße ist in dieser Zeit nur als Einbahnstraße in Richtung Kasernenstraße befahrbar, ein Abbiegen aus der Kasernenstraße in Richtung Carlsplatz ist nicht möglich. Anlieger zum Carlsplatz und zum dortigen Parkhaus folgen der Umleitung U12 über Bastion- und Hohe Straße.
Bedingt durch die Arbeiten kann es unter Umständen zu Lärmbelästigungen kommen. Dafür sowie für unvermeidbare verkehrliche Beeinträchtigungen bittet das Amt für Verkehrsmanagement um Verständnis. Die Belästigungen sollen auf ein Minimum beschränkt und die Bauarbeiten schnellstmöglich abgeschlossen werden.

Tags:
  • Gleisarbeiten
  • Wehrhahn-Linie
  • benrather_straße
  • sperrung