Benefizkonzert "Zauber der Heimat"

Reinerlös kommt Flüchtlingsunterkunft zugute

Die Seniorengruppe der "Aktiven Alten in Bilk" lädt für Donnerstag, 3. März, 19.30 Uhr, in die Jazz Schmiede, Himmelgeister Straße 107g, zu einem einzigartigen Benefizkonzert unter dem Motto "Zauber der Heimat" ein.

Düsseldorf - Dessen Reinerlös ist für die neue Flüchtlingsunterkunft "Auf'm Tetelberg" bestimmt, die im Frühjahr eröffnet werden soll. Walter Schmidt, Bezirksbürgermeister für den Stadtbezirk 3 (Oberbilk, Bilk, Unterbilk, Friedrichstadt, Hafen, Hamm, Volmerswerth, Flehe), hat die Schirmherrschaft für das Benefizkonzert übernommen. Der Eintritt beträgt zehn Euro, zusätzliche Spenden sind willkommen. Tickets können unter Telefon 0211.3110564 oder im Internet unter www.jazz-schmiede.de reserviert werden.

Am Programm "Zauber der Heimat" wirken Julia Coulmas, Michael Carleton und Jan Cornelius mit. Sie stammen aus unterschiedlichen Ländern und haben im Düsseldorfer Stadtteil Bilk seit vielen Jahren eine neue Heimat gefunden. Unter Heimat verstehen sie Land und Leute, Sprache und Identität, Dialekt und Humor, Liebe und Traum, Klänge und Düfte und vieles mehr. Doch was, wenn man seine Heimat verlassen hat? Kann man in der Fremde eine neue Heimat finden? Der humoristische Schriftsteller Jan Cornelius und die Sopranistin Julia Coulmas laden zu ihrem ganz besonderen Heimatabend ein. Mit Humor und Esprit wird Jan Cornelius nach Sinn und Unsinn der alten und neuen Heimat fragen. Zugleich ist der zauberhafte Klang der Heimat in den von Julia Coulmas gesungenen Arien und Songs von Komponisten wie Lehár, Humperdinck, Gershwin und anderen zu erleben.

Jan Cornelius ist Rumäniendeutscher und fand bereits in den 1970er-Jahren in Düsseldorf eine neue Heimat. Er studierte Französisch und Englisch, spricht fünf Sprachen und sehnt sich nach dem Osten, wenn er im Westen lebt und umgekehrt. Seine witzig-satirischen Bücher, WDR-Kolumnen und zahlreichen Auftritte machten ihn einem breiten Publikum bekannt.

Julia Coulmas, stammt aus den USA, wo sie beispielsweise als Solistin der Clearwater, Florida und Sunstate Opera in Opern von Verdi, Puccini, Leoncavallo und Wagner auftrat. Ein Forschungsprojekt über die brasilianische Sängerin Bidu Sayão führte die hochbegabte Sopranistin nach Europa. Seit 2010 lebt Julia Coulmas in Düsseldorf, wo sie eine neue Heimat fand.

Michael Carleton begleitet Julia Coulmas am Klavier. Er ist geborener Schotte und lebt seit 1974 als Pianist und Musikpädagoge in Düsseldorf. Zu seinen Partnern gehören viele international bekannte Sängerinnen und Sänger.