14.10.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Belgisches Königspaar besucht Gotha und Weimar in Thüringen

Belgisches Königspaar besucht Gotha und Weimar in Thüringen

Gedenken in KZ-Gedenkstätte Buchenwald

Das belgische Königspaar hat am Dienstag Thüringen besucht. Zunächst besichtigten König Philippe und seine Frau Mathilde Schloss Friedenstein in Gotha. Anschließend gedachten sie in der KZ-Gedenkstätte Buchenwald den dort inhaftierten und zu Tode gekommenen Häftlingen.

Das belgische Königspaar hat am Dienstag Thüringen besucht. Zunächst besichtigten König Philippe und seine Frau Mathilde Schloss Friedenstein in Gotha. Begleitet wurden sie unter anderem von Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) und dessen Ehefrau Germana Alberti vom Hofe. Ein Thema des Besuchs waren die verwandtschaftlichen Beziehungen des belgischen Königshauses zum Haus Sachsen-Coburg und Gotha.

Anschließend gedachten sie in der KZ-Gedenkstätte Buchenwald der dort während des Zweiten Weltkriegs gefangenen und zu Tode gekommenen Häftlinge. Zwischen 1940 und 1945 waren in Buchenwald auch mehr als 4000 Belgier inhaftiert, von denen mehr als 500 starben. Beim abschließend geplanten Besuch des Neuen Museums und des Bauhausmuseums in Weimar lag der Fokus auf dem hundertjährigen Bauhausjubiläum.

Am Mittwoch wird das Königspaar in Sachsen-Anhalt erwartet. Auf dem Programm steht ein Besuch in Wittenberg unter anderem mit einer Besichtigung des Lutherhauses. In Dessau wollen der König und die Königin das Bauhaus und die Meisterhäuser besichtigen. Anschließend ist eine Visite im Chemiepark Leuna und beim belgischen Unternehmen DOMO Caproleuna GmbH geplant, das dort Polyamidkunststoffe produziert.

© 2019 AFP


Copyright 2019 © Xity Online GmbH