Belgischer Autor kommt ins Literaturhaus

Restkarten für Veranstaltungen erhältlich

Im Niederrheinischen Literaturhaus Krefeld finden vom 16. bis 20. März vier Lesungen in der Reihe "Ohren aufgeklappt!" statt.

Krefeld - Schriftsteller stellen dort Kindern ab acht Jahren ihre Bücher vor. Alle Lesungen beginnen um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei. Wenige Restplätze gibt es noch für die Auftaktveranstaltung mit Rüdiger Bertram und "Rocco Calzone" am Montag, 16. März. Ausgebucht sind bereits die Lesungen von Nikola Huppertz aus "Die Geschichte von Wenzel, dem Räuber Kawinsky, Strupp und dem Suseldrusel? am Dienstag, 17. März, und von Holly-Jane Rahlens am Freitag, 20. März, aus ?Stella Menzel und der goldene Faden". Aus dem belgischen Antwerpen ist am Mittwoch, 18. März, Joke van Leeuwen mit ihrem Kinderbuch "Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor" zu Gast. Es ist die feinfühlig erzählte Geschichte des mutigen Mädchens Toda, das aus einem Kriegsgebiet nach "woanders" fliehen muss. Die Autorin liest und spricht deutsch. Die Lesung ist für Kinder ab zehn Jahren geeignet.

Weil es nur 30 Sitzplätze im Literaturhaus an der Gutenbergstraße 21 gibt, ist eine vorherige Reservierung unter der Telefonnummer 02151 1543766 oder per E-Mail an anette.ostrowski@krefeld.de möglich. Alle Termine und kurze Buchbeschreibungen stehen in einem Faltblatt, das in allen Kulturinstituten und den Bürgerbüros und Rathäusern ausliegt und als Datei unter www.krefeld.de/kulturbuero abrufbar ist. Das Faltblatt ist zugleich der Ohren(s)pass, in dem jeder Lesebesuch per Stempel besiegelt wird. Wer mindestens zwei Stempel hat, nimmt an einer Verlosung teil und kann schöne Preise ?rund ums Buch? gewinnen. Die Kinder-Lesereihe ?Ohren aufgeklappt!? des Kulturbüros wird zum zwölften Mal angeboten.