Bekommt Düsseldorf endlich ihre Wehrhahn-Linie?

Samstag werden die Signale auf "grün" gestellt

Oberbürgermeister Thomas Geisel gibt am Samstag, 20. Februar, 12 Uhr, im neuen U-Bahnhof Heinrich-Heine-Allee das offizielle Startsignal für den Betrieb der Wehrhahn-Linie.

Düsseldorf - Voraus gehen Ansprachen des Stadtoberhauptes, des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Enak Ferlemann, sowie von Landesverkehrsminister Michael Groschek.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die dem offiziellen Start beiwohnen möchten, erreichen den Bahnhof Heinrich-Heine-Allee an diesem Tag ab 11.30 Uhr von der Heinrich-Heine-Passage - und für die Phase der offiziellen Eröffnung nur von dort aus.

Wenn sich der erste Zug der Wehrhahn-Linie von der Heinrich-Heine Allee in Bewegung setzt, starten gleichzeitig in den übrigen fünf unterirdischen Bahnhöfen Züge. Das sind Kirchplatz, Graf-Adolf-Platz, Benrather Straße, Schadowstraße und Pempelforter Straße. Auch diese Bahnhöfe stehen an diesem Tag ab 11.30 Uhr offen. Die Züge der Wehrhahn-Linie können am 20. Februar kostenfrei benutzt werden. Gelegenheit zur Mitfahrt besteht bis in die späteren Abendstunden.

Die Züge auf der Route der Wehrhahn-Linie verkehren am Samstag ausschließlich unter der Erde. An den Stationen Kirchplatz und Pempelforter Straße kehren die Bahnen jeweils.


Tags:
  • düsseldorf
  • xity
  • wehrhan linie